Start

8. November 2022Poki sucht seine Familie!

Poki ist ein sehr lieber und unkomplizierter Rüde.
Er kann zu jungen Menschen, zu älteren Menschen, gerne auch in Familien mit älteren Kindern.
Er kann seinen Menschen auf Arbeit begleiten, weil er einfach gern dabei ist.
Poki ist bewegungsfreudig, erschnüffelt aufmerksam seine Umwelt und beobachtet das Geschehen um sich her.
Poki hat viel Spaß beim Lernen, und ich wünsche mir ein Zuhause, in dem er mit Zeit und Geduld viele neue Dinge lernen darf.
Die Menschen in seinem neues Zuhause sollten bereit sein, Poki Stück für Stück bei der Resozialisierung auf andere Vierbeiner zu unterstützen.
Poki wird nicht in die Innenstadt vermittelt.
Poki wird als Einzelhund vermittelt.

Mehr Infos über Poki finden Sie in seinem Tagebuch. Zum Tagebuch
Haben Sie Interesse an einer Adoption von Poki, dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und senden sie an Frau Jana Tarnowski:
info@ausrangiert-und-abgeschoben.de

Wir suchen eine
DAUERPFLEGESTELLE !!!!
für Kha Dog
Khadog ist ein 15,5 Jahre alter Rüde. Er hatte ein liebevolles Zuhause, leider ist sein Frauchen früh verstorben und sein Herrchen kann ihn jetzt aus Altersgründen nicht mehr versorgen.
Derzeit lebt er bei der Tochter der beiden. Leider hat ihr Hund mit Kha-Dog Probleme, die auch mit Trainerhilfe kaum in den Griff zu bekommen sind.
Da Kha-Dog ein intakter Rüde ist, kommt er als Zweithund nur in Frage, wenn der Ersthund damit gut umgehen kann.
Kha-Dog kommt mit Lager, Leine etc.. Futter, Versicherung, Tierarztkosten, Steuer und weitere notwendige Kosten werden für ihn komplett übernommen.
Kha-Dog ist fast blind und fast taub. Er liebt Spaziergänge, die sollten allerdings in ruhigem Tempo mit viel Zeit zum Schnuppern stattfinden. Mit anderen Hunden kommt er fast immer gut zurecht.
Kha-Dog soll auf seine alten Tage kein Wanderpokal werden. Wenn es auf einer Pflegestelle nicht klappen sollte, kann er dorthin zurück, wo er jetzt ist.
Bei Interesse bitte Anruf unter 01575 366 09 52 oder Email an n.dorn@gmx.de

Motte eine 2-jährige Border Collie Mischlingshündin sucht ihre aktive Familie.

Motte ist eine intelligente, gelehrige junge Dame, die gefordert werden will. Sie liebt die körperliche Auslastung mit Gassi und Wurfspielen, aber will auch geistig gefordert werden. Auch wenn Motte nicht so aussieht, ist sie von ihren Ansprüchen ein waschechter Border Collie.

Wie sollte Mottes für-immer-Zuhause sein?
Wie schon gesagt, sucht Motte eine aktive Familie, die Zeit und Freude daran hat sie zu fordern. Motte hat bestimmt auch Spaß mit ihrer Familie Hundesport zu betreiben. Motte ist lieb zu Kindern, diese sollten jedoch schon etwas älter sein.Gerne ab 12 Jahren oder älter.

Am besten wäre ein Zuhause, wo sie Einzelprinzessin sein kann, da sie ihr Spielzeug nicht gerne mit anderen Hunden teilt.

Mehr Infos über Motte finden Sie in Mottes Tagebuch. Zum Tagebuch

Haben Sie Interesse an einer Adoption oder möchten Motte als Pflegestelle mit Bleibeoption ins Körbchen springen lassen, dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und senden Sie an Frau Nicole Beckmann:
info@ausrangiert-und-abgeschoben.de

1. März 2022Paten aufgepasst…

Dobry dzień, Ciao a tutti und hallo, liebe Patinnen und Paten !
Wie schon angekündigt , ist in der vergangenen Woche so richtig viel passiert und diverse Pflegekörbchen wurden mit Notfellchen gefüllt.
Hier folgen nun alle Wuschel und Mäuse, die aktuell auf der Suche nach ihren Paten sind:
Die ersten drei , kennt ihr ja bereits
Dann haben wir noch unser Schnauzer Trio
Und unsere 2 hübschen Jungs
Michaela hat sich direkt den hübschen Ciccio geschnappt . Ganz lieben Dank !!
Wie immer findet Ihr mehr Infos über die Schmusebacken in der Rubrik Pflegefamilie gefunden oder später in den Tagebüchern.
Wenn Ihr Fragen zur Patenschaft, meldet Euch bitte gerne !

Profil Bildchen von Hund PaulchenPaulchen, du kleener Charmeur 😁,erst das Ticket nach Deutschland, dann das Ticket in aller Menschen Herz und nun hast du dir auch noch dein Dauerpflegekörbchen bei Nicole und Manuela ergattert 😛
Die Frauen mit der unendlichen Liebe für Senioren und der noch größeren Geduld für dich wundervollen Hundeopi
Bei unserem Teammeeting am letzten Sonntag haben wir einstimmig beschlossen, dass Paulchen nicht noch einmal umziehen wird und in Vereinsobhut bleibt und sowieso in der Obhut der beiden tollen Oldie Fans.
Ihr Lieben, tausende grosse Dankeschöns, dass Öpchen bei euch und seinem Harem bleiben darf.
Paulchen Medikamente belaufen sich im Monat auf 150€ und er soll alles bekommen damit er noch ganz lange bei uns bleiben darf.
Sehr gerne dürft ihr den Opi dabei ein bißchen unterstützen, vielleicht mag ihm jemand eine Wellnessbehandlung bei der Physiotherapeutin spendieren oder oder…
Wir danken euch auf jeden Fall für jede Unterstützung, unser AuA und unser PayPal Konto freuen sich 😄
Bankverbindung:
Ausrangiert und Abgeschoben e.V.
IBAN DE92 4765 0130 1010 0976 06
BIC WELADE3LXXX

Paypal

(Bitte Freunde/Familie bei der Überweisung benutzen, damit keine Zusatzkosten entstehen )

JAHRESRÜCKBLICK auf 2021
Was war los in diesem Jahr bei AuA?

Wir verabschieden ein erfolg- und ereignisreiches Tierschutzjahr 2021 und blicken gespannt auf ein neues Jahr, in dem für uns wieder der Tierschutz an erster Stelle stehen wird.
Hand in Hand, gemeinsam mit unseren Familien, Freunden, Helfern und Tierschutzkollegen.

Es konnten in 2021 54 Hunde AuA Hunde werden, eine bunt gemischte Truppe aus Abgabehunden hier in Deutschland, Italienern, Franzosen und Polen.
Unsere engagierten Fahrkettenteilnehmer waren dafür fast 23000 Kilometer auf den Straßen unterwegs.
Wir haben also die Erde zur Hälfte umrundet 😛

Die Zusammenarbeit mit unserem Orga – Team und den Tierschützern aus den einzelnen Ländern hat super geklappt, wenn man von klitzekleinen Dingen absieht, die eben passieren können (wir versuchen es stets mit Humor zu tragen 😀 )
Dafür Danke, Grazie, Merci und Dziekuje!
49 Hunden konnten wir ein neues Zuhause schenken aber auch 49 Familien glücklich machen, immer nach dem Motto „Gesucht und Gefunden“.
Der Fokus unserer Vermittlungen liegt dabei stets darauf, für unsere Hunde die passenden Menschen zu finden.

Von den 49 vermittelten Hunden haben sich 18 Hunde so unentbehrlich gemacht, dass ihr Pflegekörbchen einfach in ihr Endkörbchen umgewandelt wurde.
Wen wundert es, dass bei so vielen liebenswerten Hunden so eine große „Versagerquote“ entsteht? :mrgreen:
Allen Menschen denen wir in 2021 einen Hund vermitteln durften, wünschen wir eine lange und glückliche Zeit mit ihrem Vierbeiner.

Leider mussten in diesem Jahr 2 Hunde, kurz nach ihrer Ankunft in ihrer Pflegestelle, erlöst werden.
Das waren die Hündin Ruby und der kleine Rüde Gary.
Solche Momente sind für uns immer besonders bewegend und traurig und gleichzeitig sind wir dankbar, dass die Hunde liebevolle Menschen an ihrer Seite hatten, die mit ihnen diesen letzten Weg gehen.
Danke ihr lieben Menschen!

Einen Wechsel hat es im Vorstand gegeben:
Ein großes Dankeschön geht an Sylke, die nach 3 Jahren nicht mehr dem Vorstand, aber dem Team erhalten bleibt und an Birgit, die als Kassenwart für Ordnung in den Finanzen gesorgt hat.
2.Vorsitzende ist jetzt Nicole und 3.Vorsitzende ist Jana, Christiane ist (wieder) für die Kassenführung zuständig.
Danke, dass ihr euch für die Ämter zur Verfügung stellt.

Die Zusammensetzung unseres Teams hat sich ebenfalls verändert, langjährige Mitstreiter haben aus verschiedenen Gründen das Team verlassen. Wir möchten Andrea, Birgit, Michaela und Stefan von Herzen für ihre Mitarbeit danken.

Wir freuen uns sehr über unsere neuen Teamkollegen, die mit viel Engagement und Energie für den Verein und die Hunde da sind. Wenn auch ein spätes aber umso herzlicheres Willkommen Nicole, Sonja und Bernd ein willkommen zurück an Heike.

Danke an all die tollen Menschen, deren Herzen für das Wohl der Hunde und deren 2.Chance schlagen.
Gemeinsam mit Euch möchten wir ins Jahr 2022 starten

Und nun wünschen wir euch allen ein gesundes und friedliches Weihnachtsfest mit Euren Lieben und einen guten Abschluss des vergangenen Jahres.

Wir arbeiten seit einigen Jahren, mit einem Tierschutzhof in Polen zusammen. Wie bereits im Frühjahr des letzten Jahres, haben wir uns kurzfristig entschieden, mit einer Futterspende über eine schwierige Situation zu helfen. Der Hof ist voll mit Hunden und die Vermittlungen gestalten sich schwierig.
Wir möchten verhindern, dass sich die Hunde gegenseitig verletzen oder die schwachen und kleinen Hunde unter dem Futtermangel leiden müssen. Daher haben wir schnell gehandelt, als wir von der kritischen Situation vor Ort erfahren haben.
Wir haben das Futter wieder in Polen bestellt und liefern lassen, damit keine Transportkosten anfallen.
Die Tierschützer vor Ort haben sich so sehr bedankt und sind – wie wir auch – sehr glücklich, dass für die nächsten 2 Monate die Fütterung der Hunde sichergestellt ist.
Dass diese Spende möglich ist, liegt auch an unseren Unterstützern, Förderern, Adoptanten, Paten und allen Helfern! – Ein riesen- DANKE für Eure Unterstützung, ohne die diese Hilfe nicht möglich wäre.