Start

15. April 2020Futterspende

Für die ganze Welt sind es gerade schwierige Zeiten. Ausgangssperren, wenig sozialer Kontakt, Sorgen um die Gesundheit und um wirtschaftliche Folgen. Alles dreht sich nur noch um das Virus und die Auswirkungen und stellt gerade unseren Alltag auf den Kopf.

Auch der Verein spürt natürlich die Auswirkungen der aktuellen Situation. Die Ausgangssperren erschweren die Hundeaufnahme sowie die Vorkontrollen. Das legt fast die ganze Tierschutzarbeit lahm und das nicht nur bei uns, sondern auch bei vielen anderen Vereinen. Leidtragende sind natürlich die Tiere, die auf Hilfe angewiesen sind.
Wie viele wissen, nehmen wir gelegentlich Hunde von einem Tierschutzhof in Polen auf. Dieser Tierschutzhof bekommt nicht nur Hilfe von uns, sondern auch von anderen deutschen Vereinen, beispielsweise auch durch Futterspenden. Durch geschlossene Grenzen ist diese Hilfe ausgeschlossen.

Wir können gerade nicht so aktiv werden, wie wir es gerne möchten. Aber wir wollten nicht untätig sein. Durch die fehlenden Lieferungen der Futterspenden war die Situation sehr bedrohlich, und wir konnten auf keinen Fall dabei zuschauen, dass die Hunde dort Hunger leiden müssen.

Wir haben uns entschieden, Geld in die Hand zu nehmen und haben in Polen selber Futter gekauft und dort hinliefern lassen. Es wurde soviel bestellt, dass die Versorgung für einen Monat erstmal gewährleistet ist.

Bild

Wir möchten uns nochmal für eure Unterstützung bedanken! Passt auf euch auf und bleibt gesund!

14. Februar 2020Jimmy

3 Jahre alter Mischling, und seit Dezember AuA-Hund, sucht ein liebevolles Zuhause.
Jimmy wird derzeit auf einer Pflegestelle in Hann.-Münden auf seine neue Familie vorbereitet. Der ruhige, liebe und freundliche Rüde hat sicher in seiner Zeit vor AuA nicht viel Gutes erlebt. Neue Menschen, freie Plätze – dies ist ihm noch ein Gräuel. Er ist mißtrauisch und auch wenn er in den wenigen Wochen Fortschritte gemacht hat, hat er noch einen Weg vor sich um das Leben unbeschwert geniessen zu können. Ruhe und Geduld, sind die Zauberworte – dann kommt er von sich aus. Jimmy liebt es den Rücken gekrault zu bekommen und er ist – egal ob Hündin oder Rüde – sehr sozialkompetent. Spaß hat er beim Verbuddeln von Kaustangen, da ist er auch sehr erfinderisch um im Haus Depots anzulegen.

Jimmys neues Zuhause:
Jimmy sollte unbedingt einen zweiten Hund als “Lehrmeister” von dem er sich die Freude am Hundeleben abschauen kann und einen sicher eingezäunten Garten haben. Gesucht werden liebe Menschen die dem scheuen Kerlchen Zeit, Ruhe und Geduld einräumen und ihm Sicherheit geben, damit er sich weiter entwickeln kann. Kinder sollten auf jeden Fall schon etwas größer und vernünftiger sein.

 

Aushang Jimmy

9. Februar 2020Cookie