Über Uns

Wir sind ein deutschlandweiter Tierschutzverein, der Hunde in Pflegefamilien aufnimmt und sie in neue Familien vermittelt. Außerdem möchten wir durch Aufklärung über die Hintergründe unserer Arbeit helfen, die Lebensbedingungen für Hunde zu verbessern.

Wir helfen Hunden in Not

Das meinen wir wörtlich, wir schränken unsere Hilfe nicht ein. Wir helfen Hunden, die Hilfe benötigen, ohne Einschränkungen bzgl. Herkunft, Krankheit, Alter oder Rasse.
Wir freuen uns, durch unser gemeinsames Engagement diesen Hunden zu helfen und auch Menschen glücklich zu machen. All dies schaffen wir zusammen als Gemeinschaft vieler ehrenamtlicher Helfer, Pflegefamilien und Menschen, die aktiv Aufklärung betreiben.

Unser Verein startete als Projekt “Ausrangiert und Abgeschoben” im Februar 2010.

Am 5.8.2010 wurde uns die Gemeinnützigkeit zuerkannt vom Finanzamt Königs Wusterhausen. Aufgrund Mitgliederbeschlusses vom 07.10.2017 ist der Sitz des Vereins von Königs Wusterhausen nach Lage/Lippe verlegt worden. Zuständiges Finanzamt ist das Finanzamt Detmold, Steuernummer 313 5902 6595. Der Freistellungsbescheid datiert vom 16.03.2018.

Wir sind eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Lemgo unter VR 1582.

 

Unsere Aufgaben

Der Name Ausrangiert und Abgeschoben entstand aus den zwei Schwerpunkten unserer Arbeit:

  • Ausrangiert: Wir helfen Hunden, die von aus Massenzuchtanlagen („Vermehrern“) als nutzlos aussortiert wurden. Die sind   sowohl Elterntiere, die Billig-Welpen produzieren mussten. Aber wir helfen auch deren Welpen oder Junghunden, die über das “Verkaufsalter” hinausgewachsen sind und die den neuen jüngeren Welpen den Platz freimachen müssen. Ihnen droht ohne Hilfe oft ein mitleidloses Ende.
  • Abgeschoben: Ebenso helfen wir Abgabehunden, die unüberlegt angeschafft wurden oder deren Familiensituation sich so verändert hat, dass sie nicht mehr in ihren Familie bleiben können.

 

Unsere Arbeit konkret:

  • Aufnahme von Abgabe- und ehemaligen Zuchthunden in erfahrene Pflegestellen, um ihnen ein besseres Leben in neuen Familien zu ermöglichen.
  • Information und Aufklärung über unzulässige oder tierschutzrelevante Zuchtzustände z. B. durch Infostände auf Veranstaltungen.
  • Zusammenarbeit mit Behörden und Ämtern.
  • Ganzheitliche Hilfe für Hunde egal welcher Rasse, Herkunft und Gesundheitszustand. Wir helfen allen Hunden!

 

Unsere Ziele:

  • Stoppen der Nachfrage nach Billigwelpen durch Information
  • Bekämpfung von Vermehrer-Zuchten und deren Vertriebskanälen
  • Sensibilisierung für die verantwortungsvolle Aufnahme eines Hundes in die Familie