Wir helfen Hunden in Not

Die Vermittlung der folgenden Hunde erfolgt nicht über unseren Verein, sondern durch Privatpersonen. Wir möchten diesen engagierten, tierlieben Menschen eine Plattform geben, damit die Hunde ein gutes neues Zuhause finden.

 

 

Digger- Retriever-Mischling- 2,5 Jahre

Kommt ursprünglich aus Bulgarien und befindet sich seit November 2015 in einer Familie in 32657 Lemgo.

Geb.Datum: April 2015
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Stubenrein: ja
Gewicht: ca. 25kg
Höhe: ca. 62cm

Wesen: Digger ist mit seinen Menschen zuhause total verschmust, fordert seine Streicheleinheiten regelrecht ein. Fremden in seinem Zuhause gegenüber ist er vorsichtig. Mit Leckerchen kriegt man ihn aber immer.

 

Verhalten gegenüber Menschen: Vorsichtig bis ängstlich

Verhalten gegenüber Kindern: Kinder machen ihm Angst. Daher sollten in seinem neuen Zuhause die Kinder schon älter sein

Verhalten gegenüber anderen Hunden: Er liebt Artgenossen, wenn sie nicht zu wild sind

Verhalten gegenüber Katzen: Draußen will er sie jagen. In seinem jetzigen Zuhause lebt jedoch ein BKH- Kater, mit ihm schmust er sogar

Jagdtrieb: Ist auf jeden Fall ein bisschen vorhanden. Er reagiert aber unterschiedlich auf die Situationen. Er ist neugierig und schnüffelt gern.

Ängste: Er mag keine lauten Geräusche, die machen ihm Angst.

Auto fahren: kein Problem

Allein bleiben: kein Problem

Gesundheit: kerngesund

Sein neues Zuhause:
Wir suchen für Digger schweren Herzens ein neues Zuhause, weil er unserer Meinung nach bei uns totunglücklich ist. Der Hundekumpel, der schon vorhanden war, als Digger bei uns einzog, kann ihm einfach nicht das geben, was Digger gern hätte. Nämlich einen Kumpel zum Spielen. Digger fordert ihn draußen im Garten immer wieder zum Spielen auf, aber vom Kumpel kommt einfach nichts zurück. Auch beim Gassi gehen, trotten die beiden einfach nur noch nebeneinander her.


Inzwischen ist es so, dass wir Digger mit einem Leckerchen nach draußen locken müssen, damit er überhaupt kommt, und dann zieht er einfach so seine Runde durch den Garten und will dann auch wieder rein. Natürlich spielen wir Menschen auch mit ihm, aber das ersetzt ihm natürlich nicht den Kumpel zum spielen.

Es zerreißt uns innerlich, wenn wir ihn so sehen. Er ist ein junger Hund und sollte seinen Spaß haben, aber er resigniert langsam und vegetiert so dahin. Er ist zwar gut versorgt bei uns, aber er lebt einfach nicht so, wie er es verdient hat.

Wir suchen für ihn ein Zuhause, wo er einen spielbereiten Artgenossen hat, mit einem großen Garten, wo sie sich zusammen austoben können, und wo er sich vielleicht ein bisschen Sicherheit vom Kumpel abschauen kann. Sein neues Zuhause sollte etwas ländlich gelegen sein, da ihm laute Geräusche wie gesagt noch immer Angst machen und es sollten Menschen sein, die ihm Zeit geben, sich einzugewöhnen. Digger ist kein Hund, der von jetzt auf gleich einfach so funktioniert. Aber er will es seinen Menschen auf jeden Fall Recht machen.

Wir würden Digger gern hier in der Nähe in ein neues Zuhause geben, da wir auf jeden Fall den Kontakt zu ihm halten möchten.

Bei Interesse bitte melden bei: C. Rischer u. K. Wagner, Tel 0175 1637613
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Samy - Labrador - 5 Jahre

 

Befindet sich in einer Familie in: Erfurt
Rasse: Labrador Retriever schoko

Geburtsdatum: 12. Juni 2012

Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Gewicht: ca. 32 kg 
Höhe: ca. 50cm

Wesen: Samy ist ein neugieriger, lange Spaziergänge und im Wasser tauchender, Futter liebender kerngesunder Hund. Er liebt seinen Besitzer und will immer wissen, wo er ist. Er schnüffelt gern und hat auch leichten Jagdtrieb. Er lässt sich super gern streicheln, kraulen und genießt seine Ruhe.

Verhalten gegenüber Erwachsenen: Seine Bezugspersonen liebt er über alles und fordert natürlich auch seine Streicheleinheiten ein. Fremde Erwachsene, z.B. Besuch, werden erstmal kurz angebellt, angeschnüffelt und gut ist. Menschen mit Hundeerfahrung sind deshalb kein Problem.

Verhalten gegenüber Kindern: Größeren Kindern mit Hundeerfahrung gegenüber verhält er sich normal. Kleinen fremden Kindern gegenüber reagiert er nervös und bellt auch.

Verhalten gegenüber anderen Hunden: Samy besucht den Hundekindergarten und ist in seinem Rudel mit 5-6 Hunden zusammen, die auch zusammen passen. Gleich großen Hunden gegenüber reagiert er manchmal unsicher. Unangeleint begegnet er oftmals hundegerechter und fühlt sich nicht unterlegen.

Verhalten gegenüber Katzen: lieber nicht ;)

Jagdtrieb: Schwach ausgeprägt. Er schnüffelt gern und interessiert sich für Vieles.

Ängste: Ängste sind bislang nicht aufgefallen. Staubsauger etc. nimmt er gelassen hin. 

Stubenreinheit: Samy ist zu 100 % stubenrein. Nur zu Beginn seines Aufenthaltes bei uns hat er zwei mal in der Wohnung markiert.

Treppen: kein Problem

Auto fahren: Super. Er springt hoch und legt sich ab und dann liegt er dort wo er liegt bis er den Verschluss vom Gurt hört.

Allein bleiben: Leider nein. Wir haben es zu Anfang eine Woche mal langsam versucht, aber er jaulte lange vor sich hin, sodass wir das Projekt eingestellt haben. Seitdem darf er tagsüber in den Hundekindergarten. Wir wollen nicht ausschließen, dass mit gutem Training es nicht doch gelingen kann.

Gesundheit: kerngesund

Mein neues Zuhause: Nachdem Samy mit seinem ersten Besitzer eine wirklich schwere Zeit hatte und nun bei uns wieder etwas Ruhe und Sicherheit gefunden hatte, liegt es uns sehr am Herzen, dass er ein tolles Zuhause findet, in dem er alt werden kann. Wir wären glücklich, wenn er Menschen finden würde, die ihm die Zeit geben können, die er braucht und die ihm bestenfalls ein Zuhause in der Natur bieten können. Kinder sollten schon etwas größer sein. Ein schönes dörfliches Zuhause mit einem Teich oder Bach zum Baden, einem Wald für Spaziergänge wäre das Optimum.

Bei Interesse bitte melden bei C. Ludwig 0177.737 1714

 

 

 

Pimpf - Boxer - 4 Jahre

Pimpf ist 4 Jahre und unkastriert. Pimpf ist stürmisch, verspielt, schmusig und sehr sportlich, er geht sogar gerne aufs Laufrad. Er wiegt 35 kilo. Pimpf sollte als Einzelhund vermittelt werden. Keine kleinen Kinder, wenn erst ab 15 Jahren oder älter.

Er kann alleine bleiben. Wenn man ihn auslastet ist er ein gemütlicher Hund, versteht sich nach einer längeren Kennenlernphase mit anderen Hunden, aber er sollte eher alleine gehalten werden. Wenn man weiß wie er tickt und wie man mit ihm umzugehen hat ist er eher unkompliziert. Pimpf braucht aber konkrete Grenzen sonst macht er was er will . 

Frau Hopp: 0172-6289 166