Wir helfen Hunden in Not

Die Vermittlung der folgenden Hunde erfolgt nicht über unseren Verein, sondern durch Privatpersonen. Wir möchten diesen engagierten, tierlieben Menschen eine Plattform geben, damit die Hunde ein gutes neues Zuhause finden.

 

Elly- franz. Bulldogge- 3 Jahre

 

Elly ist eine 3 jährige, taube franz. Bulldogge. Sie ist im Haus ein Engelchen, im Außenbereich allerdings ein Teufel. Sie meint es ernst und will nicht nur "spielen".

Sie hatte in ihren kurzen Leben schon einige Besitzer, wurde zum Vermehren missbraucht, lebte in einem Badezimmer. Sie ist definitiv taub und hört nichts.

Dadurch ist in Elly eine große Unsicherheit gewachsen und sie reagiert fremden Menschen und Hunden gegenüber oft aggressiv. Das äußert sich in lautem Bellen, Schreien und Angriffen, bis hin zum Zuschnappen und Beissen.

 

 

 

Einen Hundetrainer, der wissen wollte, wie weit sie geht, hat sie mächtig beeindruckt. An den Defiziten wird seit nunmehr fast einem Jahr in ihrer Pflegestelle konsequent gearbeitet.


Wir suchen für Elly Menschen, die die Zeit haben, ihr durch liebevolle Konsequenz und Führung ein stabiles Zuhause zu geben.
Für Elly wäre ein Einzelplatz ideal, aber sie könnte auch zu einem souveränen älteren Hund. Mit Katzen hat sie kein Problem.

 

 

 

 

 

Es sollten KEINE Kinder im Haushalt leben!!


Bitte nur ernstgemeinte Anfragen von erfahrenen Menschen!!
Elly lebt seit Februar 2017 in einer Pflegestelle in Hessisch Oldendorf

 

Kontakt: Ute Pape, Tel.: 015118694009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Digger- Retriever-Mischling- 2,5 Jahre

Kommt ursprünglich aus Bulgarien und befindet sich seit November 2015 in einer Familie in 32657 Lemgo.

Geb.Datum: April 2015
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Stubenrein: ja
Gewicht: ca. 25kg
Höhe: ca. 62cm

Wesen: Digger ist mit seinen Menschen zuhause total verschmust, fordert seine Streicheleinheiten regelrecht ein. Fremden in seinem Zuhause gegenüber ist er vorsichtig. Mit Leckerchen kriegt man ihn aber immer.

 

 

 

Verhalten gegenüber Menschen: Vorsichtig bis ängstlich
Verhalten gegenüber Kindern: Kinder machen ihm Angst. Daher sollten in seinem neuen Zuhause die Kinder schon älter sein

Verhalten gegenüber anderen Hunden: Er liebt Artgenossen, wenn sie nicht zu wild sind

Verhalten gegenüber Katzen: Draußen will er sie jagen. In seinem jetzigen Zuhause lebt jedoch ein BKH- Kater, mit ihm schmust er sogar

Jagdtrieb: Ist auf jeden Fall ein bisschen vorhanden. Er reagiert aber unterschiedlich auf die Situationen. Er ist neugierig und schnüffelt gern.

Ängste: Er mag keine lauten Geräusche, die machen ihm Angst.

Auto fahren: kein Problem

Allein bleiben: kein Problem

Gesundheit: kerngesund

Sein neues Zuhause:
Wir suchen für Digger schweren Herzens ein neues Zuhause, weil er unserer Meinung nach bei uns totunglücklich ist. Der Hundekumpel, der schon vorhanden war, als Digger bei uns einzog, kann ihm einfach nicht das geben, was Digger gern hätte. Nämlich einen Kumpel zum Spielen. Digger fordert ihn draußen im Garten immer wieder zum Spielen auf, aber vom Kumpel kommt einfach nichts zurück. Auch beim Gassi gehen, trotten die beiden einfach nur noch nebeneinander her.


Inzwischen ist es so, dass wir Digger mit einem Leckerchen nach draußen locken müssen, damit er überhaupt kommt, und dann zieht er einfach so seine Runde durch den Garten und will dann auch wieder rein. Natürlich spielen wir Menschen auch mit ihm, aber das ersetzt ihm natürlich nicht den Kumpel zum spielen.

Es zerreißt uns innerlich, wenn wir ihn so sehen. Er ist ein junger Hund und sollte seinen Spaß haben, aber er resigniert langsam und vegetiert so dahin. Er ist zwar gut versorgt bei uns, aber er lebt einfach nicht so, wie er es verdient hat.

Wir suchen für ihn ein Zuhause, wo er einen spielbereiten Artgenossen hat, mit einem großen Garten, wo sie sich zusammen austoben können, und wo er sich vielleicht ein bisschen Sicherheit vom Kumpel abschauen kann. Sein neues Zuhause sollte etwas ländlich gelegen sein, da ihm laute Geräusche wie gesagt noch immer Angst machen und es sollten Menschen sein, die ihm Zeit geben, sich einzugewöhnen. Digger ist kein Hund, der von jetzt auf gleich einfach so funktioniert. Aber er will es seinen Menschen auf jeden Fall Recht machen.

Wir würden Digger gern hier in der Nähe in ein neues Zuhause geben, da wir auf jeden Fall den Kontakt zu ihm halten möchten.

Bei Interesse bitte melden bei: C. Rischer u. K. Wagner, Tel 0175 1637613
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!